Teletäglich

Wie es Billy Kuckuck ohne Kuckuck schafft

„Billy Kuckuck – Eine gute Mutter“. ARD. Freitag, 15.November 2019, 20.15 Uhr. „Suchst du mir die Tasche?“ bittet die beklaute Gerichtsvollzieherin „Billy Kuckuck“ den Polizisten. Antwort: „Wenn du mit mir schläfst!“ Sie darauf: „Man soll nicht mit dem Ex poppen!“ Die beiden waren einst ein Paar, und auch sonst geht es munter zu in der ARD-Tragikkomödie um einen kleinen Dieb:

Seine Mama ist lieb, aber behindert, pleite und vom Jugendamt gestresst. Die Gerichtsvollzieherin, die tatsächlich Billy Kuckuck heißt, versucht immer wieder, ohne Pfandsiegel oder ähnlichen Gesetzesdruck auszukommen. Auch hier gelingt es ihr, mit höchst unkonventionellen Methoden eine vom Schicksal schnöde behandelte Kleinstfamilie gegen korrekte, aber unpopuläre Vorschriften zusammenzuhalten. Ungewöhnliche Story, gut gelaunte Darsteller, klassische Erkenntnisse („Ohne Omas funktioniert die Welt nicht“) – diese klischeefreie Familienfilm war willkommene Herzwärmung für das kalte Wochenende. Josef Nyary

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.