Zeitgeschehen

Der ganz normale Wahnsinn (106): Klimawandel und Holocaust

Auschwitz 1944: Häftlinge eines Sonderkommandos verbrennen Leichen © A member of the Sonderkommando from Greece, often named as Alberto Errera (or Albert, Alex, Aleko or Alekos), a Greek army or naval officer who died in Auschwitz in 1944. First published in Stanislaw Wrzos-Glinka, Tadeusz Mazur and Jerzy Tomaszewski, 1939–1945: Cierpienie i walka narodu polskiego, Zarząd Główny Związku Bojowników o Wolność i Demokrację, Warsaw, 1958, p. 80. https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/5/58/Auschwitz_Resistance_280_cropped.jpg

Ein 18-jähriger Schüler, der in Hamburg für die Linke kandidiert, sagt in einer Rede zum 75.Jahrestag der Befreiung von Auschwitz: „Die Nazis gehören ja auch zu den größten Klimasünder*innen, da ihr Vernichtungskrieg und ihre Panzer riesige Mengen an CO₂ produziert haben. Viele Politiker sagen, dass sich das nicht wiederholen darf. Aber was tun sie gegen den Klima-Holocaust, der in diesem Moment Millionen Menschen und Tiere tötet?“

„Der ganz normale Wahnsinn (106): Klimawandel und Holocaust“ weiterlesen