Geschichte

Leonardo da Vinci: War der geniale Schöpfer der „Mona Lisa“ etwa ein Kinderschänder?

Das Porträt des Gian Giacomo Caprotti, genannt „Teufelchen“, aus den Jahren 1502/3 stammt aus dem Schülerkreis um Leonardo da Vinci und findet sich heute in der Alois Foundation in Liechtenstein. © Wikimedia File:School of Leonardo da Vinci - (Salai).jpg

In einem neuen Buch provoziert der US-Autor Walter Isaacson (68) die Kunstwelt mit Antworten auf eine verstörende Frage: Wie alt war der Bauernsohn Gian Giacomo Caprotti aus dem Dorf Orena bei Florenz, als er bei Leonardo da Vinci als Bediensteter einzog? War er seinem Herrn auch sexuell zu Diensten, und wenn ja, seit wann?

„Leonardo da Vinci: War der geniale Schöpfer der „Mona Lisa“ etwa ein Kinderschänder?“ weiterlesen