Zeitgeschehen

Peter Bachér 1927-2020

Wir trauern um unseren alten Freund Peter Bachér. Mit ihm ist der letzte der großen Chefredakteure gegangen, die Axel Springer noch selbst berief. Zum ersten Mal begegnete ich diesem großartigen Journalisten 1973 in der Chefredaktion der „Bild am Sonntag“. Später saßen wir oft mit Claus Jacobi und Manfred Geist in der Chefredaktion der „Welt am Sonntag“ zusammen. In Hamburg lud unser Pfarrer Johannes Pricker ihn immer gern ein, in seiner Kirche St.Antonius von der Kanzel zu sprechen, wo er die Gläubigen ganz ohne Weihrauch gewann. Seine klugen Kolumnen, seine großartigen „Tischgespräche“ und zuletzt seine vielen wunderbaren Bücher bewegten die Menschen genauso wie die unsterblichen Werke seines Urgroßvaters Theodor Storm. Sein Verstand blieb immer kritisch, sein Herz immer jugendlich, seine Güte immer wach. Mit Peter Bachérs Tod ist unser Berufsstand sehr viel ärmer geworden.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.