Teletäglich

Karl Dall 1941-2020

Karl Dall war und bleibt Kultur wie der Turm von Pisa: Einzigartig, unverwechselbar, ohne Vorbild und vollendet schräg. Zuletzt sahen wir ihn in einem Seniorenhaus Hans Albers parodieren, ohne Gage natürlich: Er wollte die Alten bespaßen, von denen manche jünger waren als er. Es war immer klar, dass er bis zur letzten Minute ackern würde, auf der Bühne, im Studio und am Set. Karl war der Charakterkomödiant in einer Welt politisch korrekter Halbkastraten. Sein Lieblingsprojekt ging so: „Mike Krüger, Jürgen von der Lippe und ich lassen uns vor der Kamera volllaufen.“ Im Himmel wartet er auf die Kollegen, dann kriegt der alte Gott mal wieder was zu Lachen.

Karl Dall starb am Montag, 23.November an den Folge eines Schlaganfalls.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.