Zeitgeschehen

Der ganz normale Wahnsinn (103): Der elektrische Streifenwagen

Vor vier Jahren besorgte Bayerns Innenministerium jedem Polizeipräsidium des Landes einen BMW i3 im Wert von 37.000 € als Test-Streifenwagen. Jetzt, nach einer langen Fahrt von Dienststelle zu Dienststelle, berichtet der Bayerische Rundfunk über die Einschätzung der Nürnberger Ordnungshüter:

Kofferraum zu klein für die Schutzausrüstung. Rückbank zu klein für Festnahmen. Reichweite zu gering (160 km). Ladezeit zu lang (6-8 Stunden). Gesamturteil: für den Streifendienst ungeeignet. Positiv schlug zu Buche, dass der E-Streifenwagen beim Publikum Sympathien sammelte: als Begleitfahrzeug bei Klimademos. Deutsches Sprichwort: „Am Meinen und Glauben bindet man kein Pferd fest.“

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.