Teletäglich

„Bonusfamilie“: dröges Gender-Geplänkel im typischem Fernseh-Sprech

„Bonusfamilie“. ARD, Mittwoch, 20.November 2019, 20.15 Uhr.

Sie sitzt mit dem Handy auf dem Sofa und sagt: „Du brauchst meine Höschen nicht zu falten, Schatz!“ Er steht am Bügelbrett und nickt. So geht es zu, wenn die ARD eine „Bonusfamilie“ zeigt: Versprochen sind „Chaos, Streit und Theater“, geliefert wird dröges Gender-Geplänkel im typischem Fernseh-

Sprech, z.B. „Ich freue mich sehr, dass du einen schönen Tag hattest“. Wer redet so, außerhalb des Studios? Immerhin zeigt die neue Serie über eine Patchwork-Truppe, dass Hubschrauber-Eltern, die sich von ihren Sprösslingen alles gefallen lassen, öfter mal bruchlanden. Josef Nyary

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.