Cartoons

Back to the Roots

Der kommissarische SPD-Fraktionschef Ralf Mützenich kommt bei der Realisierung seiner politischen Ziele gut voran. Als ersten Bremsklotz auf dem Weg raus aus der NATO ist er jetzt den Chef des konservativen Seeheimer Kreises, den Reserveoberst Johannes Kahrs, losgeworden.

Er hatte dem Hamburger per Handschlag den Posten des Wehrbeauftragten versprochen, kurz vor der Entscheidung dann aber die Berliner Abgeordnete Eva Högl vorgezogen und damit dem Berliner SPD-Bürgermeister Michael Müller, der wegen Erfolglosigkeit in den Bundestag zurückkehren soll, eine Rutsche gelegt. Als Opfer des Personalgeschachers im Hinterzimmer trat Kahrs von allen Ämtern zurück. Er wird deshalb fehlen, wenn es um die nächsten verteidigungspolitischen Richtungsentscheidungen der SPD geht. Mützenich will Partei und Fraktion in Richtung Friedensbewegung steuern und ortet die Hauptgefahr für die Sicherheit Deutschlands nicht in Moskau, sondern in Washington. Unser Cartoon sieht schon vor 50 Jahren die Rückkehr der Sozialdemokratie zu den Uralt-Rezepten der Frühzeit auch auf anderen politischen Feldern voraus, damals vorerst für das Jahr 2000. Im Jahr 2020 klappt das womöglich noch viel besser. –  Der Karikaturist Josef Nyary (1910-1973) arbeitete seit den 1930er Jahren in Berlin und nach 1945 in Bayern. © Frankenpost www.Frankenpost.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.