Teletäglich

Rassismus? Wie Markus Lanz in die eigene Falle tappte

Machte beim Kopf-Ab-Talk keine gute Figur: Markus Lanz © ZDF/ Markus Hertrich.

„Markus Lanz“. ZDF, Donnerstag, 23. Januar 2020, 23.15 Uhr.

Der ZDF-Talkmaster Markus Lanz ist in seiner ZDF-Talkshow am Donnerstag auf peinliche Weise in eine Falle getappt, die er eigentlich für Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) aufgestellt hatte.

„Rassismus? Wie Markus Lanz in die eigene Falle tappte“ weiterlesen

Teletäglich

Fürstin Gloria bei Maischberger: Klimawarnungen sind nur Geldmacherei!

Zog mächtig gegen den Klimahype vom Leder: Gloria von Thurn und Taxis bei maischberger.die woche © WDR/Max Kohr

„maischberger. die woche“. ZDF, Mittwoch, 22.Januar 2020, 22.45 Uhr.

Die Unternehmerin Gloria Fürstin von Thurn und Taxis hat in der ARD-Talkshow „maischberger. die woche“ am Mittwoch den Hype um die erwartete Erderwärmung deutlich kritisiert.

„Fürstin Gloria bei Maischberger: Klimawarnungen sind nur Geldmacherei!“ weiterlesen

Zeitgeschehen

Der ganz normale Wahnsinn (103): Der elektrische Streifenwagen

Für den Streifendienst ungeeignet: Nürnberger Polizei-BMW i3 © BR

Vor vier Jahren besorgte Bayerns Innenministerium jedem Polizeipräsidium des Landes einen BMW i3 im Wert von 37.000 € als Test-Streifenwagen. Jetzt, nach einer langen Fahrt von Dienststelle zu Dienststelle, berichtet der Bayerische Rundfunk über die Einschätzung der Nürnberger Ordnungshüter:

„Der ganz normale Wahnsinn (103): Der elektrische Streifenwagen“ weiterlesen

Zeitgeschehen

Der ganz normale Wahnsinn (101): Die Respektrente

Unter Druck: Arbeitsminister Hubertus Heil © Sandro Halank, Wikimedia Commons, CC BY-SA 3.0 (unverändert) https://commons.wikimedia.org/wiki/File:2018-05-02_re-publica_18_by_Sandro_Halank%E2%80%93057.jpg

Arbeitsminister Hubertus Heil kämpft wie ein Löwe um die SPD-Idee einer „Respektrente“ für Geringverdiener, aber immer hakt es irgendwo.

„Der ganz normale Wahnsinn (101): Die Respektrente“ weiterlesen

Teletäglich

Anne Will: Zoff um die Berliner Libyen-Konferenz

Libyen-Runde (v.l.): Wolfram Lacher, Christoph von Marschall, Sevim Dagdelen, Anne Will, Heiko Maas, Hanan Salah © NDR/Wolfgang Borrs

„Anne Will: Berliner Libyen-Konferenz – Hoffnung für ein Land im Chaos?“ ARD, Sonntag, 19.1.2020, 21.45 Uhr.

Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) hat in der ARD-Talkshow „Anne Will“ am Sontag die Ergebnisse der Berliner Libyen-Konferenz gegen teils harte Kritik verteidigt.

Wörtlich sagte der Minister: „Wir haben uns heute den Schlüssel besorgt, um dem Konflikt zu lösen. Jetzt müssen wir ihn ins Schloss stecken und umdrehen!“

„Anne Will: Zoff um die Berliner Libyen-Konferenz“ weiterlesen

Teletäglich

Talk-Zoff bei Illner: Iranerin setzt Maas unter Druck

Expertenrunde mit Minister (v.l.): Florence Gaub, Heiko Maas, Maybrit Illner, Shahrzad Osterer, Arye Sharuz Shalicar, Constanze Stelzenmüller © ZDF/Svea Pietschmann

„Maybrit Illner: Iran und die Bombe – war Europa zu naiv?“ ZDF, Donnerstag, 16.Januar 2020, 22.15 Uhr.

Bundesaußenminister Heiko Maas ist in der ZDF-Talkshow „Maybrit Illner“ am Donnerstag wegen seiner vorsichtigen Haltung gegenüber den Menschenrechtsverletzungen der Mullahs erheblich unter Druck geraten. Besonders die aus dem Iran stammende Journalistin Shahrzad Osterer, Radioreporterin beim Bayerischen Rundfunk, setzte dem SPD-Politiker mächtig zu.

„Talk-Zoff bei Illner: Iranerin setzt Maas unter Druck“ weiterlesen

Teletäglich

Wie Schäuble Boris Becker mit einer Hundertschaft Polizei vor Kindern rettete

Am Debattentresen (v.l.): Ferdos Forudastan, Gabor Steingart, Pinar Atalay, Sandra Maischberger © WDR/Max Kohr

„maischberger. die woche“, ARD, Mittwoch, 15.Januar 2020, 22.45 Uhr.

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble hat in der AR-Talkshow „maischberger. die woche“ am Mittwoch eine wenig bekannte Anekdote erzählt: Im Jahr 1985 hatte er in Bonn eine Hundertschaft des Bundesgrenzschutzes aufbieten müssen, um Boris Becker aus einem Festgedränge zu befreien.

„Wie Schäuble Boris Becker mit einer Hundertschaft Polizei vor Kindern rettete“ weiterlesen

Teletäglich

Das grausame Geheimnis des Krupp-Chefs

Im Trubel der Anti-Schah-Demos: Golo Mann (Edgar Selge) beim Verlassen der „Krupp“-Villa Hügel © WDR/Wolfgang Ennenbach

„Das Geheimnis der Freiheit“. ARD, Mittwoch, 15.Januar 2020, 20.15 Uhr.

„Seit 20 Jahren kämpfe ich jeden Tag dafür, die Firma zu erhalten!“ sagt Krupp-Chef Berthold Beitz in „Das Geheimnis der Freiheit“ (ARD). Um den Ruf des Gründers Alfried Krupp mit einer Biographie aufzupolieren, engagiert er Golo Mann, den Sohn des berühmten Dichters Thomas Mann.

„Das grausame Geheimnis des Krupp-Chefs“ weiterlesen

Geschichte

„Das Geheimnis der Freiheit“ (ARD) und die Krupp-Saga

„Das Geheimnis der Freiheit“ (ARD): Auf einer Pressekonferenz 1974 stellt sich Berthold Beitz (Sven-Eric Bechtolf) den Fragen der Journalisten zum Einstieg des Irans in seinen Konzern © WDR/Stephan Pick

Der großartige ARD-Film „Das Geheimnis der Freiheit“ (heute 20.15 Uhr) macht die jüngste Geschichte der weltberühmten Essener Stahlschmiede wieder lebendig. Im Mittelpunkt steht der berühmte Generalbevollmächtigte Bertold Beitz. Er will das durch die Nazis verlorene Renommé der Firma zurückgewinnen. Deshalb beauftragt er den Historiker Golo Mann, Sohn des berühmten Dichters, mit einer Biographie über den als Kriegsverbrecher verurteilten Alfried Krupp. Doch zur Geschichte des Unternehmens gehört weit mehr. Der klassische Mythos des Ruhrgebiets ist ein Epos von Größe, Untergang und Wiederauferstehung. Erst vor diesem Hintergrund sind Berthold Beitz und auch der neue Film über ihn ganz zu verstehen.

„„Das Geheimnis der Freiheit“ (ARD) und die Krupp-Saga“ weiterlesen